Mal im Ernst: Respekt für Katja Meier, die jetzige